-- archive.php --

StadtLab Ideengalerie

Die Ideengalerie präsentiert noch bis zum 29. Mai 2024 vielfältige Projekte aus dem StadtLab Ideenwettbewerb. Komm vorbei und mach mit beim Publikumsvoting!

So machst du mit
Deine Stimme zählt

Von der mobilen Dinnerparty über Keramikhandwerk bis hin zum nachhaltigen Schnittblumen-Anbau: Das StadtLab Jena präsentiert in der Ideengalerie die vielfältigen Konzepte, die beim diesjährigen Ideenwettbewerb eingereicht wurden. Gesucht waren neue und kreative Visionen für die Innenstadt. Die Teilnehmenden haben ihre Konzepte in verschiedenen Ideenwerkstätten verfeinert und bereits vor einer Jury präsentiert. Doch jetzt brauchen sie deine Unterstützung!

Bis zum 29. Mai 2024 kannst du beim Publikumsvoting für deine Lieblingsidee abstimmen. Die Galerie im StadtLab gibt dir interessante Informationen über jede einzelne Idee.

Im StadtLab kannst du einfach den QR-Code scannen und deine wertvolle Stimme an deinen Favoriten geben. Im Vor Ort kannst du auch per Stimmzettel abstimmen. Welche Idee den Publikumspreis gewinnt, wird am 30.05.2024 verkündet!

Ideen im Überblick

StadtLab Dialog

Es wird interaktiv im StadtLab! An vier Abendveranstaltungen zwischen Mai und September können Stadtakteure und Bürger:innen Jenas zusammenkommen und rund um das Thema (Innen-)Stadtentwicklung in den Austausch gehen.

Worum geht’s?

Die Themen der StadtLab Dialogreihe reichen von gemeinsamer Stadtgestaltung über das Nachtleben bis hin zu Handwerk in Innenstädten und Immobilienentwicklung. Das Ziel? Ins Gespräch kommen und zu Themen diskutieren, welche üblicherweise Experten:innenrunden vorbehalten sind. Die Abende starten jeweils mit einem Impuls in offener Gesprächsatmosphäre – im Anschluss kann im Sinne eines After Work-Events miteinander ausgetauscht und angestoßen werden.

Sich gemeinsam Zeit zu nehmen und sich über Herausforderungen und Chancen auszutauschen gehört zur Idee des StadtLabs dazu. Organisiert wird der StadtLab Dialog in Kooperation mit dem Büro „Die Zukunftsoptimisten“, einem interdisziplinären Team für kreative und koproduktive Stadtentwicklung. Dessen Geschäftsführerin Katrin Hitziggrad führt als Moderatorin durch die Gespräche und Abende.

1. StadtLab Dialog
Jena zum Mitmachen – Ideen für die Stadt von morgen
21.05.2024 | Einlass 17:30 Uhr | Beginn 18:00 Uhr

Premiere der StadtLab Dialogreihe ist am Dienstag, den 21. Mai 2024: Thema der Veranstaltung ist die Chance gemeinsamer Gestaltung von Städten. Passend dazu wird der Ideenwettbewerb des StadtLab in den Fokus genommen, bei dem Teilnehmende ihre Visionen und Konzepte für die Innenstadt eingereicht haben.  Neben dem Austausch mit den Initiatoren des Wettbewerbs, die Wirtschaftsförderung Jena, markiert der Termin den Auftakt des Bürger:innenvotings zur Abstimmung über die Vorschläge im Rahmen des Ideenwettbewerbs. Diese werden parallel in einer „Ideen-Galerie“ prominent auf der Fläche ausgestellt.

2. StadtLab Dialog
Von Tresen bis Theaterbühne – Nachtkultur und Nachtökonomie
18.06.2024 | Einlass 17:30 Uhr | Beginn 18:00 Uhr

Weiter geht es mit der StadtLab Dialog Reihe am Dienstag, den 18. Juni. Diesmal wollen wir uns gemeinsam die „Stadt nach acht“ genauer anschauen. Nachtkultur ist so vielfältig wie die Nutzenden selbst sowie deren gemeinsame Herausforderungen. Als vielfältige Universitätsstadt ist Jena an einem attraktiven Nachtleben ganz besonders interessiert. Thema des Dialogs ist die Ausstrahlung erfolgreicher Nachtökonomie auf das Image einer Stadt. Dafür werden erfolgreiche Beispiele aus anderen deutschen Standorten betrachtet.

3. StadtLab Dialog
Handwerk in der Innenstadt? – Von Ateliers und urbaner Produktion
13.08.2024 | Einlass 17:30 Uhr | Beginn 18:00 Uhr

Am Dienstag, den 13. August dreht sich beim StadtLab Dialog alles um das Thema urbane Produktion. Der sperrige Begriff vereint Handwerk, Manufakturen und Ateliers in Innenstädten sowie die Frage, welchen Platz Handwerk im städtischen Raum haben kann und sollte.

4. StadtLab Dialog
Wem gehört die Stadt? – Von Renditechancen bis Gemeinwohl in der Immobilienentwicklung
10.09.2024 | Einlass 17:30 Uhr | Beginn 18:00 Uhr

Am 10. September erreicht die StadtLab Dialog Reihe ihr Finale. Bei der vierten und letzten Veranstaltung wird das Thema der Wirtschaftlichkeit und Gemeinwohlorientierung in der Immobilienentwicklung beleuchtet und die alles entscheidende Frage gestellt: Wem gehört die Stadt?

Über die Zukunftsoptimisten
Zukunftsopitimisten Logo

Die Zukunftsoptimisten sind ein interdisziplinäres Team, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, integrative Freiräume und gemeinwohlorientierte Lebensräume zu entwickeln. Sie stehen für kreative und ko-produktive Stadtentwicklung. Leerstand und Strukturwandel sehen die Zukunftsoptimisten als Chance und agieren hier als Impulsgeber, Umgestalter und Sinnstifter für zukunftsfähige Stadt- und Landgefüge.

Infos
Blick auf die moderne PopUp-Fläche im StadtLab Jena.

Wo? StadtLab Jena, Löbderstraße 6, 07743 Jena

Wann? 21. Mai., 18. Juni., 13. August und 10. September 2024

Wer? StadtLab Jena

Es ist die Idee

Im November 2023 zog der Kneipomat für ein Wochenende in das StadtLab Jena und verwandelte die Erdgeschossfläche in ein Pop-Up-Restaurant. Erfahrt mehr über das Kneipomaten-Wirtshaus und die tolle Synergie mit der Künstlerin und Designerin Carolina Villages im StadtLab …

Lars Winter vor seinem Kneipomat im StadtLab Jena

Wasserstoff als Energiespeicher

Pop-Up-Ausstellung der Imaginata

Ausstellung der Imaginate Jena zu Wasserstoff
Infos

Wo? StadtLab Jena, Löbderstraße 6, 07743 Jena

Wann? 13.01. – 28.01.2024, 10 bis 13 Uhr und 14 bis 18 Uhr

Wer? Imaginata e.V.

StadtLab Jena sucht neue Visionen und Geschäftsideen

Ideenwettbewerb unterstützt und qualifiziert ab sofort Gründungsinteressierte und kreative Köpfe mit innovativen Konzepten für die Innenstadt

Illustration StadtLab Jena Ideenwettbewerb
Ideenwettbewerb

„Aus dem Kopf in die Stadt“ – unter diesem Motto startet ab sofort der Ideenwettbewerb des StadtLab Jena. Neben PopUp- und Veranstaltungsfläche in der Löbderstraße 6 setzen die beiden Projektmanager Grit Sachse und Florian Lauterbach den nächsten Projektbaustein um: einen Ideenwettbewerb, zu dem alle Menschen mit Konzepten für eine lebendige Innenstadt eingeladen sind. Egal ob Einzelhandel, Gastronomie, Dienstleistungen, urbane Produktion, Handwerk, Kunst oder Kultur: alle neuen, kreativen Visionen für die City sind herzlich willkommen.

Diese vielfältigen Ideen für die Innenstadt können als Konzeptskizze online eingereicht werden. Anschließend haben die Teilnehmenden in einer „Werkstattphase“ die Möglichkeit, ihre Ideen in thematischen Workshops und Vernetzungstreffen weiterzuentwickeln. Die Mitmacher:innen erhalten umfangreiches Wissen, wie sie konkrete Geschäftsfälle ableiten oder den Markt analysieren. Expert:innen aus Gründungsnetzwerken und der lokalen Wirtschaft geben wertvolles Feedback, welche Herausforderungen wie gemeistert werden. Auch Kommunikationstechniken und Pitchtrainings stehen auf dem Programm, ebenso wie Finanzierungsmodelle und Grundlagen zur Ressourcenbeschaffung.

Die Mitmachenden können so ihr Netzwerk ausbauen, Partner:innen finden und bei spannenden Gründungsevents dabei sein. Den Gewinnerinnen oder Gewinnern winken Preisgelder bis zu 1.000 Euro; sie können außerdem das StadtLab Jena kostenfrei nutzen, um ihre Projekte auszuprobieren.

„Wir möchten den Teilnehmenden mit dem Wettbewerb nicht nur die Möglichkeit geben, ihre Ideen zu präsentieren, sondern auch die Ressourcen und das Wissen bieten, um diese erfolgreich umzusetzen“, so Florian Lauterbach, Projektmanager im StadtLab Jena. Bis Ende Januar 2024 können die Ideenskizzen online eingereicht werden. Danach beginnt die Werkstattphase, um die Konzepte zu verfeinern und zu konkretisieren und die Teilnehmenden für ihren möglichen Gründungsweg zu qualifizieren. Der Höhepunkt des Wettbewerbs nähert sich, wenn im Mai 2024 die ausgearbeiteten Ideen vor einer Jury präsentiert und im Anschluss bewertet werden. Die vielversprechendsten Projekte werden im Juni 2024 prämiert.

Teilnahmeberechtigt sind alle kreativen Köpfe oder Gründungsinteressierte mit Wohnsitz in Deutschland, die neue Ideen mit räumlichem Bezug zur Jenaer Innenstadt haben. „Gemeinsam können wir Jena noch lebendiger und vielfältiger gestalten. Wir freuen uns auf innovative Ideen, die die Zukunft unserer Innenstadt neu denken und das herrschende Angebot vielseitig ergänzen“, freut sich auch StadtLab-Projektmanagerin Grit Sachse auf eine rege Beteiligung am Ideenwettbewerb.

Mehr Informationen und die Anmeldung zum Ideenwettbewerb gibt es hier:

Paradies Stübchen

Die Initiative Innenstadt Jena lädt vom 01. bis 30. Dezember 2023 mit dem Paradies Stübchen zum Stöbern ins StadtLab ein! Passend zur Weihnachtszeit erwarten euch Geschenke, Kreatives, Kulturelles und Köstliches aus Jena.

Banner für das Paradies Stübchen der Initiative Innenstadt Jena
Infos
Banner der Initiative Innenstadt Jena für das Paradies Stübchen

Wo? StadtLab Jena, Löbderstraße 6, 07743 Jena

Wann? 01.12. – 30.12.2023, 11:00 – 18:00 Uhr

Wer? Initiative Innenstadt Jena

Weltpremiere

Das Kneipomaten-Wirtshaus im StadtLab Jena!

Teaser Kneipomaten-Wirtshaus

Eure Ideen für das StadtLab

Man stelle sich vor: Man hätte einen Monat Zeit, um einen Laden in der Jenaer Innenstadt zu führen. Einfach mal so. Ohne Risiko, ohne Verpflichtungen, ohne Existenzdruck. Was für ein Laden wäre das wohl? Welchen Traum könnte man hier verwirklichen? Zur Eröffnung des Jenaer StadtLabs haben wir nachgefragt …

Abenteuertage, Blumensträuße, Eis mit Streuseln oder Treffpunkt Buchladen

Saisonale Schnittblumen
Eine Frau in schwarzem T-Shirt und mit braunen Haaren, lächelt in die Kamera.
Sandra
43 Jahre, Pädagogin

Ich würde gerne regionale, saisonale Schnittblumen anbauen und mich hier präsentieren, indem ich schöne Sträuße gestalte und somit für mich werbe. So etwas könnte ich mir gut vorstellen und so etwas überlege ich tatsächlich auch konkret. Ich habe schon immer gerne Sträuße gemacht. Ich verschenke sie auch gern. Es ist einfach eine Leidenschaft von mir. Eigentlich bin ich ja Pädagogin aber ich möchte mich beruflich gern umorientieren. Meine Kinder sind jetzt groß und ich habe richtig Lust komplett neu zu starten. Dafür brauche ich allerdings noch ein Feld. Den kompletten Raum hier würde ich wohl nicht füllen. Aber ich könnte mir vorstellen, diesen mit Menschen zu teilen, welche eine ähnliche Liebe zur Natur, zu Pflanzen haben wie ich. Vielleicht könnte man so auch gemeinsame Workshops anbieten. Ich habe zum Beispiel eine Freundin, die Kräuterwanderungen anbietet, schaut, was es für essbare Pflanzen in der Natur gibt. Und sicher gibt es da auch noch andere Ideen.

Softeis mit bunten Streuseln
Ein Junge mit blonden mittellangen Haaren schaut von der Kamera weg, sodass nur noch sein Hinterkopf zu sehen ist.
Kalle
13 Jahre, Schüler

Ich war neulich in Rostock. Dort gab es einen Laden, wo man sich selbst Softeis abfüllen konnte und dieses dann mit ganz vielen Toppings selbst zubereiten konnte. Da gab es zum Beispiel Streusel, Obst, Sahne und verschiedene Saucen. Das war super! So etwas wäre auch cool für Jena. Oft sind die Läden immer so langweilig. Man geht hinein, sagt was man will und geht hinaus. Aber das war ein Laden, wo man einmal selber etwas machen konnte. Und lecker war es auch!

Offene Bücherstube
Eine Frau und ihre junge Tochter schauen in die Kamera und lächeln.
Juliane
40 Jahre

Ich glaube, ich würde hier so eine Art Bücherstube mit Literatur-Diskussionsrunde initiieren. Nach meiner Vorstellung, würden Interessierte immer ein bis zwei Bücher lesen, die man dann vor Ort in offener Runde hier bespricht und über die man sich austauscht. Vielleicht könnte man dafür die Autoren einladen, welche Lesungen machen. Es sollte einfach ein Ort sein, an dem man sich intensiver mit Literatur befasst und auch darüber reden kann. Nehmen wir beispielsweise Populärwissenschaftliche Literatur. Diese bereitet bestimmte Fachthemen so gut auf, dass man auch als Laie einen Einblick in Fachgebiete bekommt, welche sonst verschlossen bleiben. Wenn man – an einen solchen Ort wie diesen hier – mit anderen darüber sprechen kann, bleibt auch im Alltag viel mehr hängen. Das wäre zudem etwas, was eher am Abend passiert und so die Innenstadt auch noch nach Ladenschluss belebt.

Jenaer Abenteuertage
Ein sportlicher junger Mann, der einen Rucksck trägt, schaut in die Kamera und lächelt.
Tobi
32 Jahre, Kindersport

Ich würde hierher Leute einladen. Schulklassen, Jung, Alt – eben alle die Lust haben. Wir würden hier einen Monat „Jenaer Abenteuertage“ verwirklichen. Es würde Ausstellungen geben, Vorträge, Lesungen. Es würde eine Slackline draußen gespannt werden und man könnte sich vom Gebäude abseilen. Vielleicht kriegt man sogar ein Tauchbecken hier rein. Oder Klettergriffe zum Bouldern. Eben alle Dinge die Spaß machen und wo man Neues ausprobieren und sich inspirieren lassen kann. Es wäre ein Raum, wo man sich einmal richtig austoben könnte. Das fände ich cool. Das alles würde ich gemeinsam mit Leuten machen, welche Erfahrungen rund um das Thema Abenteuer haben.

Jetzt mitmachen!

Du hast eine besondere Idee, die du schon immer mal unter Realbedingungen testen wolltest? Du willst mit einem innovativen Nutzungskonzept oder einer Geschäftsidee dazu beitragen, die Jenaer Innenstadt zu bereichern? Dann schicke uns dein Kurzkonzept und werde Teil des StadtLab Jenas!

Wir freuen uns auf eure Ideen.

Euer StadtLab-Team