-- archive.php --

Youplant Store

Vertical Farming für zu Hause: Youplant lädt im März 2024 in den Pop-up-Store des StadtLab Jena ein.

Teaser-Bild einer Anzuchtstation von Micro Greens
Produkte

Fambulous – family space & store

Teaser Fambulous
Das Programm

Neben Spielfläche und Aufenthaltsort erwartet euch das Fambulous mit einem spannenden und abwechslungsreichem Programm für die ganze Familie! Freut euch auf:

  • Jeden Dienstag: Kinderdisko (16-18 Uhr)
  • Jeden Freitag: Fragestunde mit Familienbegleiterin Laura von Bedürfnis Bindung (9-10 Uhr)
  • Mi, 07. Februar: Money Mindset – Finanzworkshop für Frauen mit Ella von finanzher (19 Uhr)
  • Di, 13. Februar: Faschingsparty (16-18 Uhr)
  • Mi, 14. Februar: Lesung mit Alexandra Zykunov (19:30 Uhr) – AUSVERKAUFT
  • Do, 15. Februar: LEIDER WEGEN KRANKHEIT GESCHLOSSEN
  • Fr, 16. Februar: LEIDER WEGEN KRANKHEIT GESCHLOSSEN
  • Sa, 17. Februar: Kinderyoga (09:45 Uhr)
  • Sa, 17. Februar: Ferienkino + Mitbring-Brunch (11 Uhr)
  • Do, 22. Februar: Filmabend „Liebe, Wut und Milchzähne“ + Gesprächsabend mit Laura von Bedürfnis Bindung (19 Uhr)
  • So, 25. Februar: Kinderyoga (15 Uhr)
  • Mo, 26. Februar: Keep on moving : Funktional Fitness – Tiefenmuskulatur für Frauen (19 Uhr)
  • Do, 29. Februar: Abschluss-Sause

Mehr Infos zum Konzept und zum Programm findest du hier oder auf Instagram.

Infos
Logo Teaser Fambulous

Wo? StadtLab Jena, Löbderstraße 6, 07743 Jena

Wann? 02.02. – 29.02.2024, 10 bis 18 Uhr

Wer? Little Strangelove

StadtLab Jena sucht neue Visionen und Geschäftsideen

Ideenwettbewerb unterstützt und qualifiziert ab sofort Gründungsinteressierte und kreative Köpfe mit innovativen Konzepten für die Innenstadt

Illustration StadtLab Jena Ideenwettbewerb
Ideenwettbewerb

„Aus dem Kopf in die Stadt“ – unter diesem Motto startet ab sofort der Ideenwettbewerb des StadtLab Jena. Neben PopUp- und Veranstaltungsfläche in der Löbderstraße 6 setzen die beiden Projektmanager Grit Sachse und Florian Lauterbach den nächsten Projektbaustein um: einen Ideenwettbewerb, zu dem alle Menschen mit Konzepten für eine lebendige Innenstadt eingeladen sind. Egal ob Einzelhandel, Gastronomie, Dienstleistungen, urbane Produktion, Handwerk, Kunst oder Kultur: alle neuen, kreativen Visionen für die City sind herzlich willkommen.

Diese vielfältigen Ideen für die Innenstadt können als Konzeptskizze online eingereicht werden. Anschließend haben die Teilnehmenden in einer „Werkstattphase“ die Möglichkeit, ihre Ideen in thematischen Workshops und Vernetzungstreffen weiterzuentwickeln. Die Mitmacher:innen erhalten umfangreiches Wissen, wie sie konkrete Geschäftsfälle ableiten oder den Markt analysieren. Expert:innen aus Gründungsnetzwerken und der lokalen Wirtschaft geben wertvolles Feedback, welche Herausforderungen wie gemeistert werden. Auch Kommunikationstechniken und Pitchtrainings stehen auf dem Programm, ebenso wie Finanzierungsmodelle und Grundlagen zur Ressourcenbeschaffung.

Die Mitmachenden können so ihr Netzwerk ausbauen, Partner:innen finden und bei spannenden Gründungsevents dabei sein. Den Gewinnerinnen oder Gewinnern winken Preisgelder bis zu 1.000 Euro; sie können außerdem das StadtLab Jena kostenfrei nutzen, um ihre Projekte auszuprobieren.

„Wir möchten den Teilnehmenden mit dem Wettbewerb nicht nur die Möglichkeit geben, ihre Ideen zu präsentieren, sondern auch die Ressourcen und das Wissen bieten, um diese erfolgreich umzusetzen“, so Florian Lauterbach, Projektmanager im StadtLab Jena. Bis Ende Januar 2024 können die Ideenskizzen online eingereicht werden. Danach beginnt die Werkstattphase, um die Konzepte zu verfeinern und zu konkretisieren und die Teilnehmenden für ihren möglichen Gründungsweg zu qualifizieren. Der Höhepunkt des Wettbewerbs nähert sich, wenn im Mai 2024 die ausgearbeiteten Ideen vor einer Jury präsentiert und im Anschluss bewertet werden. Die vielversprechendsten Projekte werden im Juni 2024 prämiert.

Teilnahmeberechtigt sind alle kreativen Köpfe oder Gründungsinteressierte mit Wohnsitz in Deutschland, die neue Ideen mit räumlichem Bezug zur Jenaer Innenstadt haben. „Gemeinsam können wir Jena noch lebendiger und vielfältiger gestalten. Wir freuen uns auf innovative Ideen, die die Zukunft unserer Innenstadt neu denken und das herrschende Angebot vielseitig ergänzen“, freut sich auch StadtLab-Projektmanagerin Grit Sachse auf eine rege Beteiligung am Ideenwettbewerb.

Mehr Informationen und die Anmeldung zum Ideenwettbewerb gibt es hier:

Vom Kopf in die Stadt

Auf der gemeinsamen Veranstaltung von ThEx Enterprise, ein Projekt der parisat GmbH und dem StadtLab Jena, ein Projekt der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Jena, gaben Innenstadtgesichter Einblicke in individuelle Gründungswege.

Teaser für den Beitrag zur Veranstaltung "Innenstadtgesichter - Gründungen in Jena"
Rückblick
Innenstadtgesichter – Gründungen in Jena
Gründungs- und Vernetzungstreffen vom 25.10.2023

Eine erfolgreiche Unternehmensgründung lebt neben der guten Idee von einem starken Netzwerk und dem Wissen über die Hindernisse, die auf dem Weg in die Selbstständigkeit zu überwinden sind. Aus diesem Grund fand am Mittwochabend das Gründungs- und Vernetzungstreffen „Innenstadtgesichter – Gründungen in Jena“ im StadtLab Jena statt. Die Veranstaltung wurde von ThEx Enterprise, ein Projekt der parisat GmbH und dem StadtLab Jena, ein Projekt der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Jena, organisiert. Der Abend bot den rund 50 Teilnehmenden Einblicke in die individuellen Gründungswege und Herausforderungen der vier lokalen Gründer:innen: Dr. Jan Freitag von Handeis, Miriam Kubrat vom Steinarium, Dennis Sippach von IVOC-X und Katja Stimmer vom Fräulein Meier FACHgeschäft.

„Im Gespräch mit den Gründerinnen und Gründern wollten wir die Zuhörenden mitnehmen auf eine Reise von den anfänglichen Ideen und Motivationen über die besonderen Herausforderungen bis hin zu den persönlichen Erfolgsgeschichten“, beschreibt Grit Sachse, Projektmanagerin im StadtLab Jena. So erfuhren die Teilnehmenden nicht nur wie vielseitig und inspirierend die Welt der Gründungen sein kann, sondern auch welche Unterstützungsangebote sie auf dem eigenen Weg der Ideenverwirklichung in Anspruch nehmen können. „In Jena treffen Gründungsinteressierte auf ein lebendiges und gut organisiertes Netzwerk aus vielfältigen Gründungsakteuren, die Ideen von Handwerk bis Hightech erfolgreich begleiten“, betont Swen Köcher, Gründungsbegleiter von ThEx Enterprise. Das Projekt bietet Gründungsinteressierten in ganz Thüringen  kostenfreie, umfassende Unterstützung auf dem Weg in die Selbstständigkeit. „In Jena begleiten wir Gründungsinteressierte vor Ort in der Grietgasse 6 bei Gründungen und Finanzierungen, vermitteln Wissen in Seminaren und Workshops und unterstützen bei der Vernetzung mit anderen gründungsrelevanten Akteuren“, erläutert Josefine Pfletscher, ebenfalls Gründungsberaterin bei ThEx Enterprise.

Bei den „Innenstadtgesichtern“ wurden aber nicht nur Erfolge gefeiert, sondern auch ehrliche Einblicke in die Momente des Zweifelns, des Scheiterns und der Selbstfindung gegeben. „Die Offenheit und Authentizität der Interviewpartner:innen bot mir und den anderen Zuhörenden wertvolle Erkenntnisse für eigene Unternehmungen“, schwärmte eine Teilnehmerin.

„Mit der ersten gemeinsamen Veranstaltung von ThEx Enterprise und dem StadtLab Jena wollten wir das Bewusstsein für die Gründungskultur in unserer Stadt stärken und dabei bewusst einen Fokus auf den Innovationsraum Innenstadt legen“, berichtet Florian Lauterbach, Projektmanager im StadtLab Jena. So fänden sich im Jenaer Stadtzentrum viele Händler:innen und Gastronom:innen, die mit einem guten Service, individuellen Mischnutzungen und neuartigen Geschäftskonzepten die Innenstadt beleben.

Mit dem StadtLab Jena wurde ein neuer Ort geschaffen, an dem sich Gründer:innen, aber auch andere kreative Köpfe, Vereine und Initiativen, mit vielfältigen Nutzungskonzepten ausprobieren können und der bisher mit 45 Konzepten bespielt wurde. Im November wird das StadtLab-Team mit einem Open Call zu einem Ideenwettbewerb für die Jenaer Innenstadt aufrufen. Welche Ideen für eine lebendige und zukunftsfähige Innenstadt haben Sie?  Gründungsinteressierte können sich gern vormerken lassen unter: stadtlab@jena.de