4570

Uni Jena - Reichtum in der ökologischen Krise: Kein richtiges Leben im falschen Eigentum

Event
24.06.2024 19:00 Uhr
Uni Jena - Reichtum in der ökologischen Krise: Kein richtiges Leben im falschen Eigentum

Am 24. Juni 2024 veranstaltet der Sonderforschungsbereich "Strukturwandel des Eigentums" der Uni Jena um 19 Uhr im StadtLab Jena einen Vortrag mit anschließendem Gespräch.

Über den Vortrag

Reichtum ist maßgeblich an der Verursachung des Klimawandels beteiligt. Nicht allein wegen eines massiven Überkonsums, sondern vor allem aufgrund der Investments reicher Oberklassen in eine fossile Ökonomie, die dem Planeten den Klimawandel erst eingetragen hat. Dies wirft die Frage nach einer Eigentumsordnung auf, die zum Schutz der ökologischen Lebensgrundlagen geeignet wäre und sich auf die Zustimmung breiter Bevölkerungsschichten zu stützen vermag. Kein Tatbestand verdeutlicht die Grenzen privater Eigentumsrechte auf so dramatische Weise wie die Gefährdung des Erdsystems.

Im Anschluss an seinen Vortrag diskutiert Prof. Sighard Neckel (Universität Hamburg) mit Prof. Silke van Dyk (Universität Jena, SFB Srukturwandel des Eigentums) darüber, wie eine Eigentumsordnung gestaltet sein kann, die zur Eindämmung der ökologischen Krise beitragen kann und wo ihre Grenzen liegen.

Infos

Wo? StadtLab Jena, Löbderstraße 6, 07743 Jena

Wann? 04. Juni ab 14:00 Uhr bis 06. Juni 20:00 Uhr

Wer? SFB „Strukturwandel des Eigentums“ der Friedrich-Schiller-Universität Jena